Filmtipps des Monats

Bei unterstrichener Signatur  (Trailer)

 

46.65891Frühblüher

 

Im Vorfrühling, lange bevor die Laubbäume Blätter treiben, sind in vielen Parks und Gärten, aber auch in der freien Natur die ersten blühenden Blumen zu entdecken. Wie ist es möglich, dass sich diese Pflanzen bei oft noch winterlichen Temperaturen entwickeln können?

Am Beispiel des Schneeglöckchens, des Buschwindröschens und des Scharbockskrauts erklärt der Film die vielfältigen Anpassungserscheinungen der Frühblüher und gibt eine Einführung in grundlegende botanische Sachverhalte: Vorratshaltung, Treiben und Wachsen, Vermehrungsformen und z. T. Pflanzengestalt und Blütenbiologie.

 

 

 

 

46.79325 Frühling, Sommer, Herbst und Winter

 Octavius freut sich auf den Frühling, weil der lange, kalte Winter ihn krankgemacht hat. Er schaut einen Film über die Entstehung der Jahreszeiten. Es wird gezeigt, dass die Erde ein Jahr braucht, um die Sonne zu umrunden, und sich dabei innerhalb eines Tages um sich selbst dreht. Dabei steht sie aber schräg zur Sonne, sodass mal die Nordhalbkugel und mal die Südhalbkugel mehr Licht abbekommen. Deutschland liegt ziemlich weit nördlich. Ist dieser Teil der Erde der Sonne zugeneigt, fallen die Sonnenstrahlen steil ein, und die Erde und die Luft erwärmen sich. Da das Land nur kurz durch den Erdschatten muss, sind die Nächte kurz. Im Herbst fallen die Sonnenstrahlen schräger ein und im Winter im spitzen Winkel. Daher wird es kalt, und der lange Weg durch den Erdschatten verlängert die Nächte.

 

 

 

 

46.64218 Frühling - Die Natur erwacht

Der Frühling ist eine ereignisreiche Zeit. Es wird wärmer und wieder länger hell ist. Die warme Luft lockt zum Fahrradfahren, Spielen oder Sonnen ins Freie. Der Film beschreibt die Veränderung der Natur nach dem kalten Winter. Gelernt wird, wann es Frühling ist und wie die Jahreszeiten entstehen. Gezeigt werden die bekanntesten Frühlingsblumen. Animationen vermitteln Grundwissen über diese Pflanzen. Im Kapitel -Tiere im Frühling- werden Tiere gezeigt, die die Kinder kennen, die aber schwer zu beobachten sind. Besucht werden Schwalben, Graugänse, Füchse, ein Eichhörnchen, eine Wespenspinne und ein Uhu. Die jeweiligen Merkmale und Verhaltensweisen werden erläutert. Des Weiteren wird auf die bedeutenden Feste im Frühling, Ostern und Pfingsten eingegangen. Zusatzmaterial: Bastelvorschläge; Experimente; Rezepte; Gedichte; Unterrichtsvorschläge.